Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um den Produkt-Test für Sagella.

FAQs

Kann ich SAGELLA Sensitive in der Schwangerschaft nutzen?
Eine Beeinträchtigung der Schwangerschaft ist unwahrscheinlich, spezielle Untersuchungen hierzu gibt es aber nicht. Während der Schwangerschaft ist die Waschlotion SAGELLA med besonders empfehlenswert. Sagella med enthält im Unterschied zu pH 3,5 einen höheren Anteil an Thymianextrakt, der in der Naturheilkunde für seine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung bekannt ist. Während einer Schwangerschaft und der Stillzeit bzw. während einer Infektion ist einfach das “Schutzbedürfnis” des Intimbereichs höher. Deshalb ist Sagella med speziell auch während dieser Phasen geeignet. Generell spricht aber nichts gegen eine tägliche Anwendung. Ein weiterer Unterschied zu pH 3,5 ist, dass med keine künstlichen Duftstoffe enthält, sondern nur die ätherischen Öle des Thymianextrakts.

Ich merke noch nichts von der haarwuchshemmenden Wirkung. Wie kann das sein?
Die Bestandteile des Gymnema-Ektrakts beeinflussen die Entwicklung der Haare in der Wachstumsphase. Der normale Wachstumszyklus eines Haares zieht sich über mehrere Wochen, deshalb wird sich kurzfristig keine Wirkung zeigen. Auch hängt es immer davon ab, welcher Haartyp es ist. Schamhaare sind normalerweise etwas dicker. Das Haar kann dünner und langsamer nachwachsen. Bei der Entwicklung von Sagella Sensitive stand zunächst einmal die Hautberuhigung und -pflege im Vordergrund. Der zusätzliche haarwuchshemmende Effekt des Gymnema-Extrakts war ein “Plus”.

Ab wie viel Jahren kann man SAGELLA Sensitive benutzen?
Es gibt keine Altersbeschränkung.

Wie oft soll ich SAGELLA Sensitive verwenden?
Du kannst SAGELLA Sensitive täglich anwenden oder immer nach der Rasur. Mehr als einmal täglich solltest Du SAGELLA nicht anwenden.

Kann man SAGELLA Sensitive auch im Gesicht oder an den Beinen anwenden?
Ja, Du kannst SAGELLA Sensitive zur Pflege nach der Haarentfernung am gesamten Körper anwenden.